Falls du viel Zeit vor dem PC verbringst oder mehrere Stunden täglich im Stuhl sitzt, bekommst du mit normalen Bürostühlen nach einiger Zeit Rückenprobleme. Gaming-Stühle schaffen dir dabei Abhilfe.

Mit diesem Ratgeber bekommst du Hilfe, den richtigen Gaming Chair zu finden. Hier findest du unter anderem Tipps zur Ergonomie, dem Material aus dem der Gaming-Stuhl hergestellt wird und auf welche Kriterien du vor dem Kauf achten musst.

Was ist ein Gaming-Stuhl?

Ein Gaming-Stuhl unterstützt deinen Körper bestmöglich beim Zocken und sorgt dafür, dass du auch nach Stunden vor dem PC keine körperlichen Beschwerden bekommst. Ein Gamer Chair zeichnet sich durch Qualität, Ergonomie und Einstellungsmöglichkeiten aus. Der Stuhl muss sehr stabil sein und darf nicht wackeln. Auch das Material sollte gut verarbeitet sein und möglichst viele Features haben, wie zum Beispiel verstellbare Armlehnen.

Gaming-Stuhl vs. Bürostuhl – Was sind die Unterschiede?

Als Bürostuhl bezeichnet mal die ganz klassischen Stühle, die man typischerweise in Büros vorfindet, um auf diesen bequem am Schreibtisch oder Computer zu arbeiten. Ein Gaming-Stuhl ist auf ein Maximum an Sitzkomfort beim Zocken ausgelegt.

Mann sitzt mit VR-Brille und Lenkrad am PC

Ein Gaming-Stuhl ist die optimale Sitzmöglichkeit für intensive Game Sessions. Dabei wird die körperliche Belastung auf ein Minimum reduziert. (Foto: Olena Yakobchuk / 123rf.com)

Die Gaming-Stühle besitzen ein besseres Design und sind ergonomisch geformt und besitzen einige Features, die den klassischen Bürostühlen voraus sind. Du kannst Gaming-Stühle auch problemlos als Bürostühle verwenden. Diese sind aber um einiges teurer.

Auch für den Büroalltag sind Gaming-Stühle ideal geeignet, um Rückenprobleme vorzubeugen.

Auf welche Kriterien muss ich beim Gaming-Stuhl achten?

Im Folgenden zeigen wir dir, auf welche Kriterien du achten solltest, um einen Gaming-Stuhl gut vergleichen und bewerten zu können. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für einen passenden Zocker Stuhl zu entscheiden.

Rückenlehne

Die Rückenlehne ist die wichtigste Komponente, wenn es um den Komfort und die Ergonomie eines Gaming Chairs geht. Die muss sich in einen 90-Grad-Winkel zur Sitzfläche positionieren lassen und darf nicht zu kurz ausfallen. Außerdem muss sich die Form der Lehne an die deines Rückens anpassen können.

Armlehnen

Eine Armstütze darf auf keinen Fall fehlen. Sie sollten ausreichend groß sein und zum anderen in der Höhe verstellbar sein. Einige Modelle besitzen eine schwenkbare Lehne. Diese lassen sich zusätzlich nach links und rechts bewegen, um sie für Spieler mit schmalen Schultern näher zusammenrücken zu können. Diese nennen sich auch 4D-Armlehnen.

Sitzfläche

Eine weitere wichtige Komponente eines Gamer Stuhls ist die Sitzfläche bzw. deren Polsterung, da du diese am meisten beanspruchst. Die Sitzfläche ist unterschiedlich groß, da jeder Stuhl für gewisse Körperproportionen ausgelegt ist. Es gibt Sitzflächen für große und schwere Personen, aber auch welche für kleine und dünne Personen bzw. Kinder.

Rollen

Bei den Rollen solltest du beachten, dass diese sowohl auf harten Böden wie Parkett oder Fliesen als auch auf weichen Böden wie Teppich, PVC oder Laminat zum Einsatz kommen können. Kunststoffrollen können Kratzer auf Holzböden hinterlassen. Im Idealfall verfügen sie zusätzlich über eine Feststellfunktion, die besonders auf harten, rutschigen Böden von Vorteil ist.

Gasdruckfeder

Die Gasdruckfeder ist für die Höhenverstellung und die maximale Belastung ausschlaggebend. Du solltest hier auf ein Probesitzen nicht verzichten, um zu testen, wie weit sich die Höhenverstellung ausfahren lässt und welche Sitzhöhe maximal eingestellt werden kann.

In der Theorie ist die optimale Sitzhöhe dann erreicht, wenn die Ober- und Unterschenkel mindestens einen Winkel von 90 Grad bilden und die vordere Kante des Sitzes und Kniekehle bei gerader Haltung auf der gleichen Höhe liegen.

Fußkreuz

Das Fußkreuz gibt deinem Drehstuhl den nötigen Stand. An den fünf Armen des Fußkreuzes sind die Rollen befestigt. In der Mitte des Kreuzes gibt es eine Aussparung für die Aufnahme der Gasdruckfeder.

Mann zockt am Lenkrad

Gaming-Stühle aus dem Premium-Bereich können 400 Euro und mehr kosten. Das stellt allerdings mehr eine Investition als eine Ausgabe dar, da hier eine sehr hohe Qualität geboten wird und ebenso eine hohe Lebensdauer. (Foto: dolgachov / 123rf.com)

Das Material aus der die Basis gefertigt ist, sollte Metall- oder besser noch Alu-Druckguss sein. Bei günstigen Modellen besteht das Fußkreuz oft nur aus Kunststoff-Spritzguss. Dieses Material ist zwar relativ stabil, es kommt aber schon früher zu Ermüdungsbrüchen oder Rissen bei Langzeitbelastung.

Wippmechanik

Die Wippfunktion ist eine Mechanik, die zum gesunden Sitzen beitragen soll. Sie sorgt dafür, dass du dich beim Spielen vom Monitor weg- oder zum Schreibtisch hinbewegen kannst. Wichtig ist, dass der Stuhl dabei nicht wackeln darf und sich somit Bauteile lockern können. Der Winkel zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche muss dabei gleich bleiben.

In welchen Preisklassen kann ich Gaming-Stühle erwerben?

Einfache Stühle gibt es ab circa 150 Euro zu kaufen. Willst du mehr auf Qualität und Komfort setzen, wirst du bei einer Preiskategorie zwischen 300 und 400 Euro fündig.

Billige Modelle haben die Nachteile, dass der Aufbau meist länger dauert als bei teuren Modellen, da du hier mehr Einzelteile festschrauben musst. Des Weiteren ist die Verarbeitung häufig unpräzise. Fehlerhafte Nähte, abgewetzte Materialien und knarzende Teile sind hier keine Seltenheit.

Bei Premium Modellen verlaufen die Nähte meistens gerade und die Materialen sehen hochwertig aus. Als letzten Punkt solltest du die Lebensdauer betrachten. Da billige Materialien schneller kaputt gehen, werden sie täglichen Belastungen nicht so lange standhalten können wie die vergleichsweise teuren Materialien.

Wo kann ich einen Gaming-Stuhl kaufen?

Die Gaming Stühle kannst du sowohl online als auch in einem örtlichen Handelsgeschäft kaufen. Online einkaufen ist wesentlich gemütlicher und spart auch meistens noch eine Menge Zeit. Meist sind die Zocker Stühle hier auch etwas günstiger. Du kannst sie zum Beispiel bei Amazon, Ebay, Caseking oder Alternate kaufen.

Wenn du einen Gaming Chair im örtlichen Geschäft kaufen möchtest, dann kannst du das Produkt ausgiebig testen. Allerdings musst du dich hier noch um den Transport kümmern.

Welches Material wird für Gaming Stühle verwendet?

Bei dem Material geht es vor allem darum mit welchem Bezug der Zocker Stuhl ausgestattet ist. Es gibt einige Gaming-Stühle mit Kunstleder, Stoffbezügen oder echtem Leder. Dies ist abhängig von deinem Budget sowie deinen Vorlieben.

Kunstleder

Kunstleder, oder PU-Leder genannt, sieht edel aus und macht einen hochwertigen Eindruck. Ein Problem, das billiges Kunstleder oft hat, ist die fehlende Atmungsaktivität. Dadurch wird der Schweiß von der Rückenlehne aufgenommen und der Stuhl wird feucht. Der Vorteil von dem Kunstlederbezug ist, dass er pflegeleicht ist.

Echtleder

Echtlederbezüge weisen eine besonders hochwertige Struktur auf und sehen besonders edel aus. Von Vorteil ist zum einen die unschlagbare Atmungsaktivität, die es dem Bezug ermöglicht, Feuchtigkeit aufzunehmen, dabei jedoch nicht nass zu werden. Zum anderen ist Echtleder außerdem langlebiger, unterliegt weniger Abrieb und bildet im Vergleich zu PU-Leder auf lange Sicht keine Risse. Nachteilig ist nur der höhere Preis.

Stoff

Stoffbezüge haben den Vorteil, dass sie immer warm sind und mit dem höchsten Maß an Atmungsaktivitäten glänzen können. Auf Stoff schwitzt du am wenigsten. Der Nachteil ist, dass Verschmutzungen schwer zu reinigen sind. Du brauchst schon einen sehr guten Polsterreiniger, wenn du hartnäckige Flecken herausbekommen willst.

Für welche Körpergrößen und welches Gewicht sind Gaming Stühle geeignet?

Gaming Stühle gibt es für alle Körpergrößen. Wichtig dabei ist, dass du die Sitzhöhe auf deine Körpergröße einstellst, umso eine aufrechte Sitzhaltung einhalten zu können. Dabei sollten Ober- und Unterschenkel im rechten Winkel zueinanderstehen.

Körpergröße Sitzhöhe
160-165 cm 43-44 cm
170-175 cm 46-47 cm
180-185 cm 48-50 cm

Für kleine Kinder und sehr große Personen über 190 Zentimetern gibt es meistens spezielle Gaming Stühle, die individuell angepasst werden können, um so Schäden an dem Rücken zu vermeiden.

Menschen mit Übergewicht brauchen ebenfalls eine spezielle Anfertigung, da die Materialien das Gewicht aushalten müssen, damit der Stuhl nicht zu Bruch geht. Sie besitzen spezielle Maße, damit auch schwere Menschen bequem und ergonomisch sitzen können. Meistens fangen diese Stühle ab einer Gewichtsklasse von 100 Kilogramm an.

Sind Gaming Stühle für ergonomisches Sitzen geeignet?

Bei normalen Bürostühlen führt langes Sitzen oftmals zu Rückenschmerzen. Bei Gaming Stühlen sieht dies anders aus. Diese sind extra für lange Sitzungen geeignet, da sich die Rückenlehne an die Form deines Rückens anpasst. Dennoch solltest du einige Regeln beachten, um den Rückenschäden entgegenzuwirken.

Kopfstütze und Schulterteil eines Gamingsessels

Ein Gaming-Stuhl aus Echtleder steht neben einer sehr guten Atmungsaktivität vorallem für eine hohe Lebensdauer in Bezug auf das Material. (Foto: nikkytok / 123rf.com)

Achte darauf, dass Arme und die Beine im rechten Winkel zueinander stehen. Hierfür muss die Sitzhöhe des Stuhles optimal an die Höhe des Tisches angepasst sein. Gaming-Stühle können problemlos in ihrer Höhe verstellt werden und somit zu einem korrekten rechtwinkligen Sitzverhalten beitragen. Nur hierdurch kann dein Rücken nachhaltig entlastet werden.

Da Gaming-Stühle eine breite Sitzfläche haben, sollte diese auch voll ausgenutzt werden. Außerdem solltest du zusätzlich auf eine aufrechte Haltung achten. Nur wer nicht zusammengesackt in seinem Stuhl „hängt“, umgeht Rückenschmerzen. Eine gerade Haltung ist gar nicht so schwierig, wie es vielleicht zu Beginn erscheint.

Tipp: Kippt man sein Becken ein paar Zentimeter nach vorne, merkt man sofort wie sich der Rücken begradigt und man in ein leichtes Hohlkreuz geht.

Fazit

Dieser Ratgeber hat dir einen Einblick über Gaming-Stühle verschafft. Beachte aber, dass es den perfekten Gaming Stuhl nicht gibt. Wichtig ist, dass der Stuhl zu deiner Körpergröße und deinem Gewicht passt.

Die wichtigste Eigenschaft eines Gaming-Stuhls ist das bequeme und ergonomische Sitzen, um so Rückenschmerzen zu umgehen. Gib lieber etwas mehr für deinen Gaming Stuhl aus, da vergleichsweise teurere Materialien eine größere Lebensdauer haben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.welt.de/gesundheit/article106353283/Wie-Sie-den-Buerostuhl-optimal-einstellen.html

Bildquelle: Jamie McInall / pexels.com

Bewerte diesen Artikel


37 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von GAMINGHELD.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.